Profil

Am 3. Mai 1998 verlor ich im Alter von fast 6 Jahren bei einem Autounfall meinen linken Arm. Aber eigentlich hätte in dort an der Unfallstelle sterben müssen. Doch ich lebe und ich bin Gott unglaublich dankbar dafür. Und für alles was nach diesem Unfall folgte! Ich fing unmittelbar nach dem Unfall mit dem Schwimmen als Therapiesport an. Von dort an folgte Schritt für Schritt meine sportliche Entwicklung in den Leistungssport! Heute bin ich dankbar dafür, dass ich durch den Schwimmsport zeigen kann, dass eine Behinderung nicht zwangsmäßig eine eingeschränkte Lebensqualität bedeuten muss und man trotzdem, oder erst recht, daran arbeiten kann seine Ziele und Träume zu erfüllen. Und weil ich als Christ weiß, dass nichts zufällig passiert, bin ich Gott dafür dankbar!

Römerbrief 8:28 – „Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt, bei denen, die nach seinem ewigen Plan berufen sind;“

 

Steckbrief:

Name: Andreas Onea
Wohnort: Deutsch-Wagram
Geburtsdatum: 09.07.1992
Größe: 178 cm
Verein: Schwimm-Union-Wien / BSV-Weißer Hof
Disziplinen: 100m Brust / 200m Brust
Trainer: Alexander Keck (Headcoach), Mag. Gerhard Pukl
Ausbildung: Student an der WU Wien
Hobbies: Sport, Technik, Musik
Größte Erfolge: WM-Silber 2013, Paralympics 2012 – 4. Platz, Weltrekord 50m Brust 2008

 

Persönliche Bestleistungen:

Bewerb Zeit Datum Austragungsort
100m Brust 1:11,35 02.09.2012 Paralympics – London
50m Brust 0:33,06 08.08.2012 Staatsmeisterschaften der Nichtbehinderten – Innsbruck
200m Brust 2:34,72 10.08.2012 Staatsmeisterschaften der Nichtbehinderten – Innsbruck
100m Delfin 1:08,13 06.08.2014 IPC Europameisterschaft – Eindhoven
200m Lagen 2:35,64 01.10.2009 IPC Europameisterschaft – Island